Zahnarzt in Aachen

Im Zahnärztlichen Praxiszentrum für Parodontologie, Implantologie und Prothetik in Aachen erwartet Sie moderne Zahnheilkunde und Kompetenz auf hohem Niveau.

In den letzten Jahrzehnten haben sich die Behandlungsmöglichkeiten auch in der Zahnmedizin stark weiterentwickelt. Spezialisierungen als Konzentration auf bestimmte Behandlungsgebiete sind eine Antwort auf das immer komplexer werdende Wissen und den damit einhergehenden immer facettenreicheren Behandlungsmöglichkeiten der modernen Zahnheilkunde.

Die explizite Philosophie des Praxiszentrums für Parodontologie, Implantologie und Prothetik ist der interdisziplinäre Behandlungsansatz – in die Therapie fließt die Expertise aller Zahnärzte des Zahnärzteteams ein: jeder Zahnarzt verfügt mit seiner Spezialisierung/seinem Schwerpunkt über besondere individuelle Fertigkeiten und Erfahrungen. So kann auch jedem individuellen Behandlungsaspekt kompetent begegnet werden und moderne Behandlung auf hohem Niveau erfolgen!

Die Spezialisierungen im Bereich der Parodontologie, Implantologie und Prothetik bilden die besonderen Schwerpunkte und Kernkompetenzen der Praxis.


Das Praxiszentrum – wer steht hinter dem Namen?


2007 wurde die Praxis von Dr. Christian Hammächer und Priv.-Doz. Dr. Jamal Stein gegründet. Nach seiner Emeritierung hatte Prof. Dr. Dr.
Dr. h. c. H. Spiekermann das Team erweitert und sein ganzes Wissen in den Bereichen Implantologie und Prothetik in die Praxis eingebracht.

Das Praxiszentrum liegt mit Bus und Auto oder zu Fuß gut erreichbar im Zentrum Aachens im EBV-Carré (in unmittelbarer Nähe befindet sich ein Parkhaus) „über den Dächern von Aachen“ und verfügt über einen Aufzug.

2009 gründeten Dr. Hammächer und Dr. Stein zusammen mit der kieferchirurgischen Praxis Dr. Dr. H. Lürkens, Dr. Dr. R. Kettner, Dr. Dr. M. Erbe und Dr. Dr. A.-D. Gerner das „Zahnärztliche Diagnostikzentrum Aachen“. Hier kann hier mittels „Digitaler Volumentomographie“ vor speziellen Behandlungen oder bei bestimmten Fragestellungen eine präzise Diagnostik gewährleistet werden - präziser, als es mit konventionellen Röntgenbildern möglich wäre.


Wer sind die Zahnärzte des Praxiszentrums?

 

Dr. Christian Hammächer

Dr. Christian Hammächer besitzt den Tätigkeitsschwerpunkt „Implantologie“ und ist Spezialist für Prothetik (DGZPW). Er besitzt einen Lehrauftrag an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde des Universitätsklinikums Aachen und ist Referent in vielen implantologischen Fortbildungen und Curricula für Fachkollegen.

Priv.-Doz. Dr. Jamal Stein

Priv.-Doz. Dr. Jamal Stein verfügt über den Tätigkeitsschwerpunkt und die Spezialisierung „Parodontologie (M. Sc.)“. Er betreibt seine Lehr- und Forschungstätigkeit an der Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde des Universitätsklinikums Aachen, ist Referent bei zahlreichen Fortbildungen für Fachkollegen und ist Autor und Herausgeber von Fachliteratur.

Dr. Claudia Weber

Dr. Claudia Weber ist zertifizierte Spezialistin für Prothetik (DGZPW). Ihr Hauptarbeitsgebiet im Praxiszentrum sind die Prothetik und die restaurative Zahnheilkunde mit metallfreien ästhetischen Versorgungen. Darüber hinaus ist die Kinderzahnheilkunde ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit.

Dr. Sonja Hey

Dr. Sonja Hey besitzt die Tätigkeitsschwerpunkte „Endodontie“ und „Funktionsdiagnostik“ und hat in der Akupunktur das Diplom A (DÄGFA) erworben. Neben ihrem Hauptarbeitsgebiet Endodontie liegt der Schwerpunkt auf ästhetischer Füllungstherapie und Prothetik.

 

Zahnarztpraxis Aachen

Eine sorgfältige und umfassende erste Untersuchung steht an erster Stelle vor einer weiterführenden Behandlung. Die Zahnärzte des Aachener Praxiszentrums legen größten Wert auf eine intensive Beratung, um mit Ihnen gemeinsam ein Behandlungsziel festzulegen.

Zur Praxisphilosophie gehören umfassende Prävention, schonende Zahnbehandlungsverfahren durch modernstes technisches Equipment sowie die Verwendung biokompatibler Materialien.

Die Behandlungsqualität wird nicht nur durch das interdisziplinäre Konzept gesichert, sondern selbstverständlich auch durch die kontinuierliche Fortbildung des Zahnärzteteams. Qualität hat den höchsten Stellenwert im „Praxiszentrum für Parodontologie, Implantologie und Prothetik“.

Das Zahnarzt-Team des Praxiszentrums Aachen berät Sie gerne ausführlich zu folgenden Themen:

Parodontologie – Implantologie – Prothetik

Das Zusammenspiel dieser Spezialisierungen als Kernkompetenzen des Praxiszentrums ist für Aachen einzigartig – und wird allen Facetten Ihrer Behandlung individuell gerecht: gesunde Zähne bewahren, geschädigte Zähne erhalten und verloren gegangene Zähne ersetzen. Im Praxiszentrum von Dr. Hammächer und Dr. Stein wird eine kompetente Gesamtbeurteilung und -behandlung „aus einer Hand und aus einem Guss“ gewährleistet!

Parodontologie - Parodontitis

Die Parodontologie befasst sich mit Erkrankungen, die den „Zahnhalteapparat“ betreffen, wozu auch das Zahnfleisch und der die Zähne umgebende Knochen gehört. Knochenabbau um die Zähne kann sich häufig durch Zahnfleischbluten und/oder Zahnlockerung bemerkbar machen. Manchmal läuft diese Erkrankung auch nur unterschwellig und ohne stärkere Symptome ab.

Die Parodontitis ist eine bakterielle Erkrankung, die durch unterschiedliche Faktoren beeinflusst wird, wie z. B. Rauchen, Streß, Diabetes mellitus. Es ist auch gut belegt, dass es Wechselwirkungen zwischen Parodontitis und Herz-Kreislauferkrankungen gibt. Eine Parodontitis ist im allgemeinen eine chronische entzündliche Erkrankung, die auch nach der eigentlichen Behandlungsphase einer regelmäßigen Nachsorge bedarf.

Inzwischen hat sich die moderne Parodontologie so weit entwickelt, daß es Möglichkeiten gibt, in bestimmten Fällen verloren gegangenen Knochen wieder aufzubauen oder das Zahnfleisch bei „zu lang gewordene Zähnen“ ästhetisch ansprechend zu regenerieren.

Implantologie - Implantate

Sind eigene Zähne verloren gegangen, können Implantate als „künstliche Zahnwurzeln“ die eigenen Zähne ersetzen, da sie sich nach einer Einheilphase ebenso fest im Knochen befinden. Implantate sind zumeist aus Titan, einem biokompatiblem Material, das über Jahrzehnte erprobt ist. Auf Implantaten wird – wie auf eigenen Zähnen – Zahnersatz zuverlässig verankert.

Aus der modernen Zahnheilkunde sind Implantate nicht mehr wegzudenken und der erforderliche operative Eingriff ist zumeist weniger invasiv, als gemeinhin vermutet – Implantation ist zu einer Routinebehandlung in der modernen Zahnheilkunde geworden. Dies auch durch immer verbesserte diagnostische Möglichkeiten und Verfahren (DVT und z. B. Bohrschablonen), die in komplexeren Behandlungssituationen eine sehr genaue Beurteilung der Ausgangssituation und eine präzise virtuelle Planung der Implantatplazierung ermöglichen.

Prothetik - Zahnersatz

Ist ein Zahn durch Karies stark geschädigt und in großem Umfang gefüllt, sollte Zahnersatz in Form von Teilkronen oder Kronen angefertigt werden, damit diese Zähne den zukünftigen jahrzehntelangen Belastungen standhalten können und Sie den richtigen „Biß“ haben – großflächige Kunststofffüllungen sind für starke Krafteinwirkungen, wie sie beim Kauen auftreten, dauerhaft nicht geeignet. Eine ausreichende „Verschleißfestigkeit“, wie sie natürlicherweise nur Zahnschmelz besitzt, weisen einzig unterschiedliche Keramiken (z. B. auch hochfeste CAD-CAM gefertigte Keramik) oder Metalle auf.

Fehlende Zähne sollten frühzeitig durch Brücken oder auch durch Implantate ersetzt werden. Fehlen viele Zähne, kann hochwertiger herausnehmbarer Zahnersatz angefertigt werden. Auch Implantate können hier eine Möglichkeit sein, herausnehmbaren Zahnersatz zu verankern oder komplett zu vermeiden.

Je nach betroffener Zahnregion und Sichtbarkeit können unterschiedliche bewährte Materialien verwendet werden. Die Ambition des Praxiszentrums ist es, moderne, präzise und ästhetisch anspruchsvolle Behandlung und Behandlungsmaterialien synergistisch mit Langlebigkeit zu verbinden. Im Praxiszentrum hat die langfristige Erhaltung Ihres Zahnersatzes und Ihrer Zähne den höchsten Stellenwert.

Welche Versorgungsart für Ihre individuelle Situation die beste ist, sollte im Beratungsgespräch mit Ihnen gemeinsam besprochen und festgelegt werden, um Ihren Wünschen und Ansprüchen individuell gerecht werden zu können.

Das weitere Behandlungsspektrum

Ästhetik – Ästhetische Zahnheilkunde

Ein gutes, individuell stimmiges, harmonisches Aussehen, mit dem wir uns wohlfühlen und von dem wir uns angesprochen fühlen – im Praxiszentrum Aachen wird viel Wert darauf gelegt, dass Zahnersatz, Füllungen und Zahnfleischverlauf harmonisch zu Ihnen passen. „Ästhetische“ zahnfarbene Versorgungen sind z. B. Vollkeramik-Inlays oder Vollkeramikkronen im sichtbaren Bereich, die die natürlichen Zähne perfekt imitieren. Eine andere Versorgungsart sind hochwertige, aufwändig geschichtete Kunststofffüllungen. Veneers wiederum sind eine Möglichkeit, Schneidezähne zahnschonend und verschleißfest durch hauchdünne Keramikschalen zu versorgen, wenn sie schon in größerem Maße gefüllt sind - in bestimmten Fällen können auch leicht schief stehende Zähne durch Veneers korrigiert werden.

Ist der Zahnfleischverlauf unharmonisch, verläuft also sehr unterschiedlich, kann dieser durch verschiedene Techniken harmonisch angeglichen werden.

Durch „Bleaching“ (Bleichen der Zähne) lassen sich in der Praxis innerhalb weniger Stunden (office-blaeching) oder innerhalb weniger Tage Zuhause (home-bleaching) die Zähne aufhellen.

Zahnreinigung/Prophylaxe dient im Gegensatz zum Bleaching dazu, aufgelagerte Verfärbungen, die z. B. durch Rauchen oder Kaffeekonsum entstanden sind, von den Zähnen zu entfernen. Dies wird mittels schonender Verfahren gemacht. Regelmäßige Zahnreinigungen können vor Karies und Parodontitis schützen! Im Praxiszentrum von Dr. Hammächer und Dr. Stein betreuen Sie speziell ausgebildete „Zahnmedizinische Prophylaxeassistentinnen“.

Kinderzahnheilkunde

Der Grundstein zur langfristigen Zahngesundheit kann und sollte auf jeden Fall im ganz frühen Kindesalter gelegt werden. Heutzutage können regelmäßige Kontrolluntersuchungen, Individualprophylaxe, intensive Fluoridierung und Fissurenversiegelungen Karies vorbeugen. Gesunde Milchzähne sind auch für die bleibenden Zähne wichtig: Karies an Milchzähnen kann Karies und Schäden an den nachfolgenden bleibenden Zähnen verursachen; ein frühzeitiger Verlust von Milchzähnen durch tiefe Karies kann das regelgerechte Nachrücken der bleibenden Zähne be- oder verhindern.

Vorhandene Karies kann z. B. auch ohne Röntgenstrahlung festgestellt werden – mit dem „DiagnodentⓇ“, einem laser-diagnostischem Gerät, kann frühzeitig festgestellt werden, ob es sich bei verfärbten Grübchen auf den Kauflächen um eine Verfärbung oder schon eine Karies handelt, die unter Umständen noch nicht im Röntgenbild erkennbar ist.

Endodontie – Wurzelbehandlung

Ist der Zahnnerv akut entzündet (zumeist durch eine große Karies) und/oder abgestorben, dringen Bakterien in den Nervenhohlraum (Wurzelkanal) des Zahnes ein. Eine Wurzelbehandlung ist dann notwendig, um den Zahn langfristig zu erhalten. Durch spezielle Behandlungsmaßnahmen kann die Wahrscheinlichkeit, einen ein solchen Zahn noch viele Jahre zu erhalten, deutlich gesteigert werden. Hierzu gehören die Behandlung mit Lupenbrille, um feine Wurzelkanaleingänge, die mit bloßem Auge manchmal kaum erkennbar sind, besser sichtbar zu machen, denn man kann nur das behandeln, was man auch sieht. Zur Ausmessung der Wurzellänge wird ein elektrisches Längenmessgerät verwendet („Endometrie“), das präziser als ein ergänzendes „zweidimensionales“ Röntgenbild ermittelt, bis wohin der Nervenhohlraum im Zahn später verschlossen werden muss, um eine Wiederbesiedlung des Wurzelkanales durch Bakterien zu verhindern. Hochflexible spezielle Instrumente zur Reinigung und Formgebung der Wurzelkanäle vor der „Wurzelfüllung“ verbessern die Prognose Ihres Zahnes positiv.

Kiefergelenksdiagnostik - Funktionsanalyse

Viel Streß kann dazu führen, daß Zähne, Kiefergelenke und/oder Kaumuskulatur schmerzen. „Man beisst sich durchs Leben“: nächtliches Zähneknirschen oder dauerhaftes Aufeinanderpressen der Zähne führt zu einer Überbelastung des gesamten Kausystems und dies kann sich in Kiefergelenksschmerz äußern oder Spuren an den Zähnen hinterlassen – auch ein „nicht passender Biß“ kann Ursache für Beschwerden sein. In einer Untersuchung sollte zunächst festgestellt werden, woher Ihre Beschwerden kommen. Sogenannte „Aufbißschienen“ können zu einer Entlastung und Entspannung des Kausystems führen und es schützen. Darüber hinaus kann auch eine physiotherapeutische/osteopathische Behandlung angezeigt sein. Zum Team des Praxiszentrums gehört ein spezialisierter Physiotherapeut/Osteopath.

Zahntechnik - Dentallabor

Ihr Zahnersatz wird in einem renommierten Aachener Dentallabor individuell gefertigt. Kleinste Details, die für die „Zahnperfektion“ wichtig sind, können bei Bedarf direkt in der Praxis abgestimmt werden. „Billig-Zahnersatz aus Fernost“ entspricht keinesfalls dem Qualitätsstandard der Praxis.

Zahnärztlicher Notdienst - Zahnschmerzen

Starke akute Zahnschmerzen oder ein Unfall, bei dem die Zähne beschädigt werden, machen außerhalb der Praxisöffnungszeiten einen zahnärztlichen Notdienstbesuch i. d. R. unumgänglich.

Sollten Zahnschmerzen bei Ihnen auftreten, warten Sie nicht, bis diese unerträglich werden, sondern vereinbaren Sie kurzfristig einen Termin, damit die Ursache der Beschwerden festgestellt und beseitigt werden können. Die häufigsten Ursachen für einen zahnärztlichen Notdienstbesuch sind sehr starke Zahnschmerzen, die z. B. durch entzündete Zähne oder stark entzündetes Zahnfleisch auftreten können, ein mit Schmerzen verbundener Füllungs- oder Provisoriumsverlust oder auch Schmerzen/Nachblutungen nach einer Zahnentfernung.

Haben Sie am Wochenende oder nachts Zahnschmerzen oder hatten einen Unfall? Zahnärztlicher Notdienst in Aachen: Tel. 0180-5986700 (Rufzentrale der Zahnärztekammer Aachen).

Nach dem Notdienstbesuch ist meist eine baldestmögliche Weiterbehandlung notwendig.